Posaunenchor Großolbersdorf - Kirchgemeinde Großolbersdorf

Kirchgemeinde
Großolbersdorf
Direkt zum Seiteninhalt
Jahreslosung 2021
  Jesus Christus spricht:
Seid barmherzig, wie auch euer Vater barmherzig ist!
Lukas 6,36
POSAUNENCHOR GROSSOLBERSDORF
Im April 1947 gründete Diakon Hans Schier mit fünf jungen Männern den Posaunenchor unserer Kirchgemeinde. Er hat ihnen innerhalb kurzer Zeit das Blasen gelernt und sie konnten ein viertel Jahr später zur Johannisfeier auf dem Friedhof das erste Mal zum Lobe Gottes blasen. Das Motto unter dem der Posaunenchor von Anfang an seinen Dienst getan hat ist: Allein Gott in der Höh sei Ehr, und Dank für seine Gnade“. Das Blasen in Gottesdiensten und bei Gemeindeveranstaltungen ist das Hauptanliegen der Chorarbeit. Unser Musizieren wird aber auch zu öffentlichen kommunalen Veranstaltungen, wie besonders in der Advents- und Weihnachtszeit, dankbar angenommen. Zu unseren Aufgaben gehört auch das Blasen im Pflegeheim Warmbad. Gerade durch das Blasen im Freien werden wir unserer Hauptaufgabe gerecht, mit unseren Klängen das Lob Gottes in die Welt hinaus zu tragen. Zur Zeit gehören zu unserem Posaunenchor 20 Bläserinnen und Bläser. Unsere Übungsstunden finden montags 19:30 Uhr statt. Leider haben wir, wie eigentlich alle Chöre, die Situation, dass wir uns wegen der Corona Pandemie nicht zu Proben treffen können. Unsere letzte Probe hatten wir Ende Oktober 2020. Auch das Blasen im Gottesdienst ist nicht möglich und im Freien sehr eingeschränkt, mit nur wenigen Bläsern. Die fehlende Chorgemeinschaft der Bläser untereinander ist auch ein Problem, was nicht zu unterschätzen ist. Unser Posaunenchor ist Mitglied der Sächsischen Posaunenmission und somit einer von über 400 Chören mit ca. 6.000 Bläsern. Besondere Höhepunkte sind größere Bläserfeste, bei denen mehrere Chöre gemeinsam das Gotteslob erschallen lassen. Ein besonderes Erlebnis war der deutsche evangelische Posaunentag 2016 in Dresden mit 16.000 Bläserinnen und Bläsern. Damit auch in Zukunft Bläserklänge zur Ehre Gottes in unserer Kirchgemeinde erklingen und auch im öffentlichen Bereich zur Freude der Zuhörer musiziert werden kann, ist es wichtig, für Nachwuchs zu sorgen. Mit der Jungbläserausbildung der Sächsischen Posaunenmission ist es möglich, ein Blasinstrument zu erlernen. Bei Interesse und Anfragen bitte Rücksprache.

Ansprechpartner: Christfried Borowski, Tel. 037369 5178


Zurück zum Seiteninhalt